Philipp-Niolai-Kirche_Konzert_2019_IMG_20191102_155349_Christoph_Stein
2018_PNK_Philipp-Nicolai-Kirche_DSC05104_FHD_Christoph_Stein
Paveier_Konzert_2015
2018_PNK_Philipp-Nicolai-Kirche_DSC05049_FHD_Christoph_Stein
2012_Erloeserkirche_aussenansicht_[Group 2]-DSC_8636_DSC_8660-25 images-gerade_cut_klein_Christoph_Stein_CSNewMedia_GmbH
Immanuelkirche_Altar
2022-03-04_Erloeserkirche_Baustelle_Weidenpesch_DSC06931_WEB_Christoph_Stein
2018_PNK_Philipp-Nicolai-Kirche_DSC03447_FHD_Christoph_Stein_CSNewMedia_GmbH
Immanuelkirche_Seitenschiff
Immanuelkirche_Aussenansicht_Kirche1
Immanuelkirche_Innenansicht
Immanuelkirche_Orgel
previous arrow
next arrow

Mit der Steuerungsgruppe auf dem Weg zur Fusion

Den Fusionsprozess leitet eine Steuergruppe, die paritätisch besetzt ist und von einem Coach, Friedemann Knizia, begleitet wird. Daran zeigt sich für uns, dass es ein Zusammenschluss auf Augenhöhe ist.

Die Gemeinde Longerich wird durch die Presbyteriumsvorsitzende Dr. Beate Lehndorff, Pfarrer Benjamin Schütz als Vakanzvertreter, dem Finanzkirchmeister Dr. Claus Mordhorst und der Baukirchmeisterin Karin Schiefer vertreten. Aus Köln-Mauenheim-Weidenpesch leiten Simone Heß, Vorsitzende des Jugendausschusses, die stellvertretende Presbyteriumsvorsitzende Monika Lange und Doris Ritter, Mitglied im Personalausschuss mit. Vorsitzende der Steuerungsgruppe ist Pfarrerin Susanne Zimmermann aus Mauenheim-Weidenpesch.

Die Steuerungsgruppe bereitet die notwendigen Entscheidungen nach einem Fusionsfahrplan in den Presbyterien vor. Dabei wird sie von den Ergebnissen der Arbeitskreise z.B. zum Gottesdienstkonzept, Finanzen, Personal und neuer Identitätsfindung unterstützt und angeregt. Eine Potentialanalyse soll durchgeführt, ein neuer Name gefunden und eine gemeinsame Konzeption erarbeitet werden. Zur nächsten Presbyteriumswahl 2024 planen wir, dass die neue gemeinsame Gemeinde mit Dank und Freude aus der Taufe gehoben werden kann.

Für die Steuerungsgruppe Susanne Zimmermann